Bundesadler
Bundesarbeitsgericht 

Das Bundesarbeitsgericht


Die Verwaltungsabteilung

Das Bundesarbeitsgericht benötigt zur Erfüllung seiner Aufgaben Personal und Sachmittel für Geschäftsstelle, Bibliothek, Dokumentationsstelle, Schreibdienst, Wachtmeisterdienst und Druckerei. Für die Bereitstellung dieser Mittel und für die Regelung des gesamten Geschäftsbetriebs, einschließlich der Personalverwaltung, ist die Verwaltungsabteilung des Bundesarbeitsgerichts zuständig. Die Geschäfte der Verwaltung und der Dienstaufsicht führt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Justiz.

Diese Aufgaben wurden jedoch zum großen Teil an die Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts delegiert.

Die für den Personal- und Sachaufwand erforderlichen Mittel werden dem Bundesarbeitsgericht im Rahmen des Bundeshaushalts über ein eigenes Haushaltskapitel (1105) im Einzelplan des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zugewiesen.

Die Verwaltung nimmt im Wesentlichen folgende Aufgaben wahr:

  • präsidiale Verwaltungsaufgaben, Angelegenheiten des Präsidiums, des Präsidialrats und der ehrenamtlichen Richter
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Personalmanagement, Aus- und Fortbildung
  • Organisation
  • Haushalt, Beschaffungswesen, Bau- und Liegenschaftsverwaltung
  • Informationstechnik
  • innere Dienste
Übersicht des Aktenplanes des Bundesarbeitsgerichts

Mit In-Kraft-Treten des Informationsfreiheitsgesetzes (IFG) sind alle Bundesbehörden verpflichtet nach § 11 Abs. 2 IFG Aktenpläne ohne Angabe personenbezogener Daten allgemein zugänglich zu machen. An dieser Stelle finden Sie den Aktenplan des Bundesarbeitsgerichts als Übersicht.

Klicken um zu Drucken


© 2017 Bundesarbeitsgericht