Bundesadler
Bundesarbeitsgericht 

Ausschreibungen                                                                         

AZ: 114 E 2 Nr. 5/2017

(Bitte bei Bewerbungsschreiben angeben)

Stellenausschreibung


Beim Bundesarbeitsgericht in Erfurt ist ein Arbeitsplatz für eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter mit Aufgaben
in den Bereichen Bibliothek und Druckerei zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.


Das Bundesarbeitsgericht ist die höchste Instanz in der Arbeitsgerichtsbarkeit und einer der fünf obersten Gerichtshöfe des Bundes.

Die Bibliothek des Bundesarbeitsgerichts ist eine der größten juristischen Spezialbibliotheken mit Schwerpunkt Arbeitsrecht in der Bundesrepublik Deutschland. Die Druckerei erstellt Medien für das Bundesarbeitsgericht und sichert den reibungslosen Ablauf und die Betriebsbereitschaft der druck- und kopiertechnischen Anlagen.


Die vorgesehenen Aufgaben sind:

  • Arbeiten am Freihandbestand der Bibliothek (Einstellen von Medien, Einsortieren von Dokumenten, Stellrevision, Entsorgen von Altpapier, Anbringen von Stirnwandbeschriftungen und Übersichtstafeln)
  • technische Buchbearbeitung, Buchreparaturen, einfache Buchbinderarbeiten
  • Reproduzieren der Presseauswertung, Herstellen und Beschriften von Pressemappen
  • Ergänzen von Loseblattwerken
  • Ausführen von Druckaufträgen
  • Sicherstellen der Betriebsbereitschaft der Maschinen und Geräte in der Bibliothek und Druckerei.
Erwartet werden:

  • Interesse an der Arbeit mit Medien der Bibliothek
  • Verständnis für die Aufstellungssystematik
  • Interesse am Aufbau von Loseblattwerken
  • technisches Verständnis der für Buchbinder- und Druckereierzeugnisse erforderlichen Maschinen und Materialien.
Voraussetzungen:
  • Berufserfahrung in einer handwerklich/technischen Tätigkeit
  • aus den Bewerbungsunterlagen ersichtliche gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • MS-Office Kenntnisse
  • körperliche Eignung (Beweglichkeit, Belastbarkeit, Umgang mit Chemikalien)
  • ausgeprägter Ordnungssinn
  • Sorgfalt und Zuverlässigkeit
  • Lernbereitschaft
  • Kooperationsvermögen.

Darüber hinaus ist eine abgeschlossene Ausbildung in einem technischen Beruf erwünscht. Berufserfahrung in einer Bibliothek ist von Vorteil.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Dem Bundesarbeitsgericht sind die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege wichtige Anliegen. Flexible Arbeitszeiten und variable Teilzeitmodelle sind grundsätzlich möglich.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Die Tätigkeit ist nach Entgeltgruppe 3 bewertet. Neben diesem Entgelt wird eine oberstgerichtliche Zulage gezahlt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 20. November 2017 an das


Bundesarbeitsgericht
- Verwaltung -
Hugo-Preuß-Platz 1
99084 Erfurt


oder per E-Mail an: verwaltung@bundesarbeitsgericht.de.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Fröhlke (Telefon 0361 2636-1214) gern zur Verfügung.

Aufgrund rechtlicher Vorschriften bewahrt das Bundesarbeitsgericht die Bewerbungsunterlagen auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens drei Monaten beim Bundesarbeitsgericht auf. Mit der Bewerbung auf die genannte Stelle erklärt sich die Bewerberin bzw. der Bewerber hiermit einverstanden.

Eine Rücksendung der auf dem Postweg eingereichten Bewerbungsunterlagen erfolgt nicht. Daher wird darum gebeten, lediglich Kopien zu übersenden und keine Bewerbungsmappen zu verwenden.


Klicken um zu Drucken


© 2017 Bundesarbeitsgericht