Die Bibliothek

Die Bibliothek des Bundesarbeitsgerichts ist eine juristische Fachbibliothek mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht. Sie versorgt die Angehörigen des Gerichts mit den Medien und Fachinformationen, die sie für ihre Arbeit benötigen.

Wenn Sie nicht dem Bundesarbeitsgericht angehören, können Sie die Bibliothek während der Öffnungszeiten nutzen. Ihnen steht der gesamte Bibliotheksbestand mit Ausnahme der Datenbanken Juris, Beck-online und Wolters Kluwer zur Verfügung. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Zum Onlinekatalog

Die Bibliothek bleibt am 16.08.2022 aus organisatorischen Gründen für externe Benutzer geschlossen.

 

Aus dienstlichen Gründen öffnet die Bibliothek am 24. August erst um 11 Uhr.

 

Öffnungszeiten

Mo-Do
8.00 – 15.30 Uhr

Fr
8.00 – 12.00 Uhr

Telefon: +49 361 2636 -1710

Fax: +49 361 2636 -2003

Nachricht an uns

Buchverkauf

Die Bibliothek des Bundesarbeitsgerichts verkauft laufend nicht mehr benötigte und ausgesonderte Literatur.

Buchverkauf

Bestand

Der Bestand der Bibliothek umfasst ca. 99.500 Bände und ca. 4.500 elektronische Medien. Dabei handelt es sich um Literatur aus den Bereichen:

  • Arbeitsrecht
  • Sozialrecht
  • Zivilrecht und Zivilprozessrecht
  • Verfassungs- und Verwaltungsrecht
  • Europarecht
  • allgemeine und fachliche Nachschlagewerke

Außerdem bezieht die Bibliothek 270 laufende Fachzeitschriften. Besonders wichtig für die Arbeit des Gerichts ist das Tarifarchiv mit ca. 88.400 Tarifverträgen.

Der Bestand der 1954 gegründeten Bibliothek erzählt viel über ihre Geschichte.

Recherche

Der gesamte Bestand der Bibliothek ist im Online-Katalog nachgewiesen. Alle zwei Monate erscheint eine Neuerwerbsliste, in der Sie die neuesten in den Bestand aufgenommenen Medien finden. Welche Zeitschriften in der Bibliothek vorhanden sind, sehen Sie in der Liste der Periodika.