Europarechtliches Symposion

Pressemitteilung Nr. 5/22

Das Bundesarbeitsgericht veranstaltet gemeinsam mit dem Deutschen Arbeitsgerichtsverband e. V. am 12. und 13. Mai 2022 in Erfurt ein Europarechtliches Symposion.

Die Referentinnen und Referenten werden „Grundrechte in Europa“ behandeln. Außerdem werden sie einen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung des EuGH und ihre Auswirkungen auf das nationale Recht geben. Sprechen werden

Prof. Dr. Koen Lenaerts, Präsident des Gerichtshofs der Europäischen Union,
Prof. Dr. Susanne Baer, LL.M., Richterin des Bundesverfassungsgerichts,
Prof. Dr. Frank Bayreuther, Universität Passau,
Dr. Sandra B. Carlson, LL.M., Rechtsanwältin, Nürnberg, und
Prof. Dr. Tiziana J. Chiusi, Universität des Saarlandes.

Die Konferenzsprache ist Deutsch.

Das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie Ende Februar 2022 auf der Homepage des Bundesarbeitsgerichts unter www.bundesarbeitsgericht.de.

Wegen der aktuellen Regelungen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie führen wir das Symposion als Hybrid-Veranstaltung durch.

Anmeldung

Zur Anmeldeseite

Kontakt

  • Hausanschrift: Bundesarbeitsgericht
    Hugo-Preuß-Platz 1
    99084 Erfurt
  • Postanschrift: 99113 Erfurt
  • Fax Rechtsmitteleingang / Geschäftsstelle: (nur für Verbände / Gewerkschaften) +49 361 2636 -2000
  • Fax Verwaltung: +49 361 2636 -2008
  • Nutzer-ID beA: govello-1143466074128-000000748

Referate im Rahmen des 9. Europarechtlichen Symposions

Downloads

Referat von Prof. Dr. Sebastian Krebber

  • Massenentlassungen aus betriebsbedingten oder wirtschaftlichen Gründen – Unionsrechtliche Vorgaben und Überblick über deren Umsetzung in den Mitgliedstaaten

Referat von Prof. Dr. Constantin Bakopoulos

  • Massenentlassung und behördliche Kontrollbefugnisse – die Entwicklung der Rechtslage in Griechenland im Lichte des europäischen Rechts

Referat von Karin Spelge

  • Die Gewährung von Massenentlassungsschutz im Europäischen Mehrebenensystem – Eine unlösbare Aufgabe?

Referat von Dr. Nathalie Oberthür

  • Aktuelle Tendenzen des EuGH und deren Auswirkungen auf das nationale Recht (Arbeitnehmerbegriff, Betriebsübergang und andere Fragen)

Referat von Prof. Dr. Matthias Jacobs

  • Aktuelle Entwicklungen im europäischen und deutschen Antidiskriminierungsrecht