Bundesadler
Bundesarbeitsgericht 

Bundesarbeitsgericht


Wissenschaftliche Mitarbeiter

Beim Bundesarbeitsgericht sind wissenschaftliche Mitarbeiter aus den verschiedenen Bundesländern tätig. Sie werden für einen Zeitraum von regelmäßig zwei Jahren an das Bundesarbeitsgericht abgeordnet. Jedem Senat sind in der Regel ein bis zwei wissenschaftliche Mitarbeiter zugeordnet.

Die wissenschaftlichen Mitarbeiter sind häufig Arbeitsrichter der ersten Instanz. Während ihrer Abordnung wirken sie jedoch nicht als Richter mit. Ihre Haupttätigkeit besteht darin, die Richter des Bundesarbeitsgerichts durch vorbereitende Arbeiten, insbesondere durch die Erstellung von Voten und die Prüfung einzelner Rechtsfragen, zu unterstützen. Ihre Vorberichte bilden die Grundlage zur Sitzungsvorbereitung durch den Berichterstatter.

Diese Form der Mitarbeit von wissenschaftlichen Mitarbeitern hat sich bewährt. Neben der Entlastungsfunktion bietet sie die wichtige Möglichkeit, qualifizierten Richternachwuchs heran- und fortzubilden, der den immer größer werdenden Anforderungen an die Rechtsprechung gerecht wird.

Klicken um zu Drucken










© 2017 Bundesarbeitsgericht