News and Events

in the Federal Labor Court

The 2021 annual report of the Federal Labor Court is available on our website.
Please find it in the Press / Annual reports section.

Please note the current house rules to prevent infections
with COVID-19 (SARS-CoV-2).

 

Europarechtliches Symposion

On May 12 and 13, 2022, the Federal Labor Court and the German Association of Labor Courts held a symposium on European law for the tenth time. The venue was the Federal Labor Court in Erfurt.

Instanzen im Dialog

On May 23, 2019, the Federal Labor Court organized the first labor law conference “Instanzen im Dialog”. The aim of this conference is to deepen the discourse between labor judges at all levels.

Moot Court Wettbewerb

The Federal Labor Court organizes the „Moot Court Wettbewerb“ every two years. The moot court competition is part of a practical training program for law students. Its aim is to promote rhetoric and free speech and to familiarize prospective lawyers with the demands of everyday professional life.

Traveling exhibition

In the foyer of the Federal Labor Court, the exhibition „Das Reichsarbeitsministerium 1933 – 1945: Beamte im Dienst des Nationalsozialismus“ took place from November 9, 2020 to March 31, 2021.

Verwaltungsanordnungen

Verwaltungsanordnung vom 27. September 2021 (BAnz 12.10.2021 B1)
Auf der Grundlage von § 2 der Verordnung über die elektronische Aktenführung bei den obersten Gerichten des Bundes nach § 298a der Zivilprozessordnung, § 14 des Gesetzes über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit, § 46e des Arbeitsgerichtsgesetzes, § 65b des Sozialgerichtsgesetzes, § 55b der Verwaltungsgerichtsordnung und § 52b der Finanzgerichtsordnung vom 27. März 2020 (BGBl. I S. 745) wird bestimmt, dass beim Bundesarbeitsgericht auch die Akten in den nach dem 31. Oktober 2021 eingehenden AZR- und ABR-Verfahren des Ersten, Zweiten, Vierten und Fünften Senats elektronisch geführt werden.

Verwaltungsanordnung vom 9. Juni 2021 (BAnz AT 17.06.2021 B4)
Auf der Grundlage von § 2 der Verordnung über die elektronische Aktenführung bei den obersten Gerichten des Bundes nach § 298a der Zivilprozessordnung, § 14 des Gesetzes über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit, § 46e des Arbeitsgerichtsgesetzes, § 65b des Sozialgerichtsgesetzes, § 55b der Verwaltungsgerichtsordnung und § 52b der Finanzgerichtsordnung vom 27. März 2020 (BGBl. I S. 745) wird bestimmt, dass beim Bundesarbeitsgericht die Akten in den nach dem 30. Juni 2021 eingehenden Verfahren des Ersten, Zweiten, Vierten und Fünften Senats elektronisch geführt werden. Hiervon ausgenommen sind AZR- und ABR-Verfahren.